Mein Gedanken-Schreibtisch

» VW – atemlos durch die Macht!

VW – atemlos durch die Macht. Mit Ferdinand Piech’s Abgang ist der Philosophie-Change im Konzern VW hoffentlich eingeläutet und man darf gespannt sein wie er ihm bekommt. An dieser Geschichte sollten sich all jene Unternehmen und Führungspersönlichkeiten ein Beispiel nehmen, die immer noch glauben man könne grundlegende emotionale Probleme aussitzen, weil sie jetzt sehen was passieren […]

mehr lesen

» Aus emotionaler Sicht: Tod im Tabu

Aus emotionaler Sicht: Tod im Tabu. Europäische und US-amerikanische Luftfahrtbehörden sind sich jetzt darüber einig, dass es ein großer Irrtum war, sich auf des Prinzip der (Berufs-)Ehre zu verlassen, auf Integrität und Verantwortungsgefühl, wenn es um die hoch sensiblen Themen der psychischen und emotionalen Befindlichkeit ihrer Piloten geht. Bei den regelmäßigen Untersuchungen und Tests wurden die Piloten […]

mehr lesen

» Aus emotionaler Sicht:

Aus emotionaler Sicht: Das Auswahlsystem für Piloten der Lufthansa ist wahrscheinlich eines der rigidesten und gründlichsten der Welt. Dazu gehört eine Bestandsaufnahme des psychologischen Zustands der Kandidaten. Man muss es „Bestandsaufnahme“ nennen, denn es wird in der Folge offenbar davon ausgegangen, dass dieser festgestellte Status Quo zu Beginn einer Laufbahn, die alles andere als frei […]

mehr lesen

» Blog zum Buch: Künstler sind Partner!

Blog zum Buch: Künstler sind Partner! Jim Yong Kim, Weltbankpräsident mit unorthodoxen Perspektiven, sagt im US-Radio, dass es einer der größten Triumphe für die US-Regierung war, als sie gemeinsam mit Hollywood sowohl das Rauchen, als auch alkoholisiertes Autofahren durch entsprechende Botschaften, z. B. eingebaut in TV-Sitcoms, drastisch reduzieren konnten. Edu-tainment! Unterhaltung als Botschaftsträger, zielsicher, viral, […]

mehr lesen

» BLOG zum BUCH: VERZICHT

BLOG zum BUCH: VERZICHT war das Thema in meiner Radio Show und ich war mal wieder überrascht, wie offen und ehrlich die Menschen der Stadt mit mir sprechen. Zunächst ging es um Fleisch , Zucker und Alkohol, aber dann wurde es interessant. Eine Hörerin hat sich den Verzicht auf Kontakt mit Menschen die ihr nicht […]

mehr lesen

» GUTE GEFÜHLE…machen Sinn!

GUTE GEFÜHLE …. machen SINN! Das neue Buch von Alexander Goebel ist da! In seinem neuen Buch macht Alexander Goebel einen weitgreifenden Vorschlag an die Partner Wirtschaft und Industrie zu einer neuen Zusammenarbeit. Emotion ist als wesentliche wirtschaftliche Größe anerkannt und ist als Instrument ideal, um Strukturen zu überprüfen, Botschaften zu entwickeln, nach innen und nach außen, […]

mehr lesen

» PREMIERE 2015: COOL!

PREMIERE 2015: COOL!
 Die neue Show von und mit Alexander Goebel & Band  Am 16. Februar 2015 im Wiener RAIMUND THEATER. Überlegen Sie mal: Wer ist cool und warum? Was ist eine coole Situation? Kann man ein ganzes Leben cool sein? Und was ist wirklich uncool? Cool –  Wort oder Wert? Cool ist wie Geil […]

mehr lesen

» *NEU* Die Weihnachtsshow mit Alexander Goebel

Für Ihre Firmenfeier: *NEU* Die Weihnachtsshow mit Alexander Goebel „Was schenken Sie sich zu Weihnachten?“ Unser Weihnachtsgedanke 2014: “Was schenken SIE SICH?“ Die Frage sollten wir uns alle stellen und möglichst positiv beantworten. Das ist aber aus vielen Gründen gar nicht so einfach, und so geht Alexander Goebel in seiner unterhaltsamen Weihnachtsshow unsere Optionen durch: Arbeitswelt, […]

mehr lesen

» Kunst als Emotionskatalysator für Wertefindung in Unternehmen

Kunst als Emotionskatalysator für Wertefindung in Unternehmen! Alexander Goebel im Interview – DNA Smart Afternoon Wien 2014 TF: Wie fügt sich Ihr Unternehmen ‘Sinnmacht’ in die heutige Arbeitswelt ein? Ich glaube, dass es übermorgen überhaupt keinen Unterschied mehr zwischen Leben und Arbeit, Freizeit und Beschäftigung geben wird. Diese Begriffe werden – ebenso wie Work-Life-Balance – […]

mehr lesen

» Aus der Serie: „Wie blöd kann man sein?“

Ich fahre in der Kolonne, vor mir Autos, hinter mir Autos. Irgendwann entscheidet der Fahrer hinter mir, dass ich zu langsam fahre. Er fährt immer näher auf, blinkt und spielt mit seinem Lichtschalter, denn er hat einen Plan: Er will mit mir eine Kettenreaktion auslösen, der Superschlaue, an deren Ende ganz vorn jener Fahrer ist, […]

mehr lesen