Termine

Forum Aufsichtsrat

Ort: Kanzlei Binder Gösswang, 1010 Wien
Datum: 30.01.2018

Dr. Josef Fritz vom Forum Aufsichtsrat ist ein Visionär. Das verbindet uns. Er ist ein Glücksfall, ein leidenschaftliche Mitkämpfer in diesem Change, der die gesamte Welt der Wirtschaft und Industrie betrifft und selbstverständlich auch die Arbeit von Aufsichtsräten verändern wird. Dieser Change wird unumgänglich dazu führen, dass die wirtschaftlichen Entscheidungsträger sich den emotionalen Wahrheiten ihrer Agenden stellen müssen, herausgefordert durch globalisierte Märkte, Innovation, Vernetzung und Tempo.

Hier ist die Kunst der natürliche Partner. Jene Kunst,  deren Chore-Business seit jeher die Emotion ist, deren Aufgabe es ist sich ständig neu zu erfinden, die aber auch ihrerseits neue Partner brauchen wird. Denn eines steht fest: Die Politik, also die Staatskasse, wird auf Dauer nicht mehr ausschließlich für Kunst & Kultur verantwortlich gemacht werden können, es wird auch hier Partnerschaften mit Wirtschaft & Industrie brauchen, die jenseits des Mäzenatentums, der Sponsorships, und der persönlichen Kultur-Affinitäten von CEO’s funktionieren. Es braucht relevante Angebote von Seiten der Kunst an die Wirtschaft, um nach innen (Kultur,  Leidenschaft, Motivation, Kooperation, etc.) und nach außen (Employer Branding, Marketing, Social Media; Storytelling, etc.) positiv wirksam zu werden. Ein klares Bekenntnis zu den emotionalen Dimensionen ihrer Aufgaben, auch und vor allem durch die Damen und Herren Aufsichtsräte.

Es braucht Brückenbauer, Weltengänger, die sich in beiden Universen wohl fühlen, als KünstlerInnen und als UnternehmerInnen. Als ein solcher verstehe ich mich. Es ist eine große Herausforderung, diese unsere neuen Partner mit jenen emotionalen und innovativen Perspektiven zu bedienen die sie benötigen, um in der global-digitaliserten Wirtschaftswelt konkurrenzfähig zu bleiben. Im Gegenzug werden Wirtschaft & Industrie zu verlässlichen und zufriedenen Partner der Kunst, weil sie von ihr wahrhaftige, nachweisbare und abrufbare Vorteile erhält. Es geht schon lange nicht mehr um Firmen-Icons auf Ankündigungsplakaten, es geht viel mehr um emotionale Dienstleistungen für Unternehmen nach innen und nach außen, um das zu generieren und zu liefern, worauf Kunden und Partner großen Wert legen, u. a. Werte, Sinnhaftigkeit und Identität. Grundthemen der Kunst. Es geht um Zusammenarbeit auf Augenhöhe, und das Forum Aufsichtsrat geht mutig voran. Unsere Sache ist in guten Händen.

 

Einladung_AR-Forum_30012018